Private Pflegeversicherung

Mit einer Private Pflegeversicherung bekommen Sie Top-Unterstützung bei Pflegebedürftigkeit. Auf dieser Seite finden Sie mehr Infos und Angebote zur Private Pflegeversicherung. Jetzt informieren und günstige Tarife finden!



Alle gesetzliche krankenversicherten sind durch die soziale Pflegeversicherung vor dem Risiko der Pflegebedürftigkeit geschützt. Privat Krankenversicherte müssen eine private Pflegeversicherung abschließen.



Personen, die sich freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichern, können sich in der gesetzlichen Pflegeversicherung versichern. Anstelle der häuslichen Pflegehilfe erhält der Pflegebedürftige ein Pflegegeld, mit dem er die erforderliche Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung selbst sicherstellt. Mit der Geldleistung kann er seine Pflegehilfen selbst organisieren. Dabei hat er die Wahl, ob die pflege durch ehrenamtliche, Angehörige oder selbst beschaffte erwerbsfähig tätige Pflegekräfte erbracht wird. Als Mitglied einer Krankenversicherung ist jeder Bürger auch pflegeversichert. Die private Pflegeversicherung bietet derzeit unterschiedliche Leistungen wie:
  • Verdoppelung der gesetzlichen Höchstleistung,
  • prozentuale Erstattung des versicherten Satzes nach Pflegestufe und stationärer, teilstationärer oder häuslicher Pflege,
  • prozentuale Erstattung der nicht von der staatlichen Pflegeversicherung übernommenen Restkosten,
  • Pflegetagegeld-, Pflegerenten- und Pflegekostenversicherung,
  • Auszahlung eines Pflegetagegelds prozentual nach Pflegestufe,
  • Auszahlungsformen der Pflegezusatzversicherung.
Bei allen Pflegezusatztarifen steigen die Beiträge mit zunehmenden Eintritssalter. Frauen zahlen aufgrund der längeren Lebenserwartung höhere Beiträge als Männer.