Tierhalterhaftpflichtversicherung Vergleich

Tierhalterhaftpflichtversicherung sollten Sie abschließen, wenn Sie Hunde- oder Pferdebesitzer sind. Denn die Privathaftpflicht reicht hier nicht aus.



Zwar gilt der Hund für meisten als des Menschen bester Freund, doch leider verursacht er auch viele Schäden. Besonders sind es Bissverletzungen, aber auch Verkehrsunfälle. Und ist der Hundehalter erst ermittelt, ist er haftbar. Vermeiden können Sie dies mit einer Tierhalterhaftpflichtversicherung.


Tierhalterhaftpflichtversicherung für Pferde

Auch der Besitzer eines eigenen Pferdes braucht wie beim Hund eine Tierhalterhaftpflichtversicherung. Sie kostet bei einer Deckungssumme von 3 Millionen Euro bei günstigen Anbietern für eine Pferd einen Jahresbeitrag zwischen 70 und 100 Euro. Katzen, Meerschweinchen, Vögel und Hamster gelten als harmlos und sind in der normalen Privathaftpflicht mitversichert.